fr  de

 


 

H 

x
Authentisches Ho'oponopono


Allgemein

       Authentisches Ho'oponopono hat seinen Ursprung und seine Anpassung an die moderne Zeit von Morrnah Simeona im indigenen Hawaii. Es wird von der Gelehrten Mary Kawena Pukui verbindlich definiert als 
 

                   geistige Reinigung im Rahmen 
"einer Familienkonferenz,
                   in der zwischenmenschliche Beziehungen durch Gebet, 
                   Aussprache, Schuldbekenntnis, Reue und  GEGENSEITIGE
                   
Vergebung wieder hergestellt werden
(http://wehewehe.org).

      Die Worte "Familienkonferenz" und "zwischenmenschliche Beziehungen" können in Morrnahs universaler Version ausgetauscht werden, ohne den Sinn zu verändern, z.B. durch "Gruppe" oder "disharmonische Umstände"  In traditioneller Version haben sie jedoch eine überragende Bedeutung, da die Familie auf Hawaii im Zentrum des Lebens steht.

      Der Begriff 'gegenseitig' steht ausschließlich dafür, dass auch der andere einem vergibt. Das ist nur bei der traditionellen Version und der universalen von Morrnah möglich. Bei Morrnah erfolgt der Vorgang durch energetische Linien, die gebetsweise hervorgerufen werden.

      Ho'oponopono wirkt durch Vermischung mit anderen Methodeh nicht schneller oder stärker, sondern aufgrund Verwirrung des Inneren Kindes langsamer bis gar nicht oder sogar Unglücke auslösend.

       Ho'oponopono ist eine Lebenseinstellung, eine Bewusstseinshaltung, die sich tagtäglich um Harmonie bemüht, und es ist ein Problemlösungs-Verfahren.

      Ho'oponopono wird nicht angewendet um die Stimme höherer spirits oder Geistwesen zu 'hören'. Diese haben meistens ihre eigene Agenda, indem sie dem Menschen die Souveränität rauben und ihm sagen wollen, 'wo es lang geht'.

       Ho'oponopono ist NICHT der 'Zauberstab einer Fee' und toppt niemals die Freie Wahl des Menschen.


 Traditionelles Ho'oponopono

        Nach der Einberufung einer Familienkonferenz wurden durch einen Mediator u.a. Gebets- und Atmungsrunden durchgeführt, die Probleme formuliert und die Verstöße angesprochen.

        Dann erfolgten gegenseitige Schuldbekenntnisse, Reuebezeugungen und Vergebungen. Jeder ließ jeden los, so dass die aka-Schnüre geschnitten wurden (spinnfädenfeine, disharmonische Energielinien im Astralbereich). Alle Anwesenden befreiten sich von dem gegebenen Problem und beendeten das Ereignis durch ein zeremonielles Fest, das oftmals das Essen von Kala-Seegras (limu kala) enthielt, symbolisch für das erfolgte Loslassen.

 
        Für ein vertiefendes Wissen wird auf die entsprechende Literatur verwiesen oder ein mehrwöchiger Besuch auf Hawaii angeregt, um hier nicht den Hawaiianern ihr eigenes System zu erklären.

         Auch ein Blick auf das Online-Lexikon wikipedia ist nützlich, da die dortigen Informationen über Ho'oponopono von Pacifica Seminars überwacht werden https://de.wikipedia.org


 Universales Ho'oponopono

       nach Morrnah Simeona: Morrnah hat etwas grundlegend Neues geschaffen hat, dabei die Definition des Ho'oponoponos von Kawena beibehaltend: Die an einem Problem Beteilgten müssen nicht mehr physisch anwesend sein (z.B. Familienmitglieder), sondern sind es geistig, aus welcher Zeit auch immer sie stammen. Ebenso führt sie den Göttlichen Schöpfer als Problemlöser ein, anstelle anderer hoher Geistwesen wie in traditioneller Form.

       Allerdings war die endgültigeVersion nicht auf einem Schlag da, sondern hat zwischen 1972 und 1991 etwa ein Dutzend Verfeinerungen erfahren. Erst ihre letzte Version ist daher DAS Original.

      Morrnah Simeona, geboren am 19. Mai 1913 in Honolulu, Hawaii; von uns gegangen am 11. Februar 1992 in Kirchheim bei München, dort wohnend bei Michael Micklei und Yvette Mauri, war eine kahuna la'au lapa'au (Kräuterheilerin), später auch lomi-lomi-nui-Lehrende, bevor sie dann ausschließlich ihr Ho'oponopono in die Welt brachte.

      Morrnahs 14-Schritte-Verfahren ist nicht irgendeines aus dem esoterischen Supermarkt: Es birgt noch ein Geheimnis und wird als jenes bekannt werden, das die Leiden der Schöpfung beenden wird - im Übergang zu einer neuen Welt: Die Ursachen der Probleme werden durch göttlichen Segen aufgelöst (haw. "ho'omana" oder "herbei gerufene göttliche Energie"):

     Alle unerwünschten, negativen Bindungen zwischen Personen, Tieren, Pflanzen, Gegenständen, spirits usf. werden endgültig und harmonisch "geschnitten" - zum Vorteil ALLER an gegebenen Problemen Beteiligter. Karmalöschung pur. Im Zuge damit wird auch die dunkle Seite der Astralwelt gereinigt und ihre glitzernde Welt kehrt wieder. Eine Neuschöpfung beginnt.


 Pacifica Seminars

      Pacifica Seminars in Deutschland wurde 1990 von Morrnah und Yvette gegründet. Es ist die einzige Organisation, die noch Morrnahs Original-Version in der Literatur und in Vorträgen und Seminaren verbreitet. Von den deutschsprachigen Gebeten im Internet, die Morrnah zugeschrieben werden - z.B. als ihr 'Morgengebet' - ist keines ein Original. Die einen sind Bruchstücke von Morrnahs Verfahren, erste Ansätze des in den frühen 70er Jahren begonnenen "Ho'oponopono-Weges" von Morrnah (z.B. "The way of the 'I' and Ho'oponopono", 1981), die anderen Phantasieprodukte. Keines stellt die ausgereifte, vollständige und verbindliche Version von Anfang der 90er Jahre dar.

        Eine Darstellung von Morrnahs Ho'oponoponos, Basic 1 (Grundstufe), und die Gebetsrunden dazu (in endgültiger Fassung von 1991) finden Sie ausführlich im Buch und Hooponopono-Heimkurs "Die Krönung des Bewusstseins".

 

 


KOMMUNIKATION

Home

Ho'oponopono-Blog-Forum

Ho'oponopono-Ausbildung
und Seminare

Impressum

Ho'oponopono in Social Media:  

Datenschutzerklärung


 


HO'OPONOPONO

Das Wichtigste auf einen Blick

Ho'oponopono-Entwicklung

Morrnah Simeona neu

Ho'oponopono Heimkurs-neu

Ho'oponopono-Testimonials

Ho'oponopono
im Hawaii State Hospital


 


RUND UM HO'OPONOPONO

Irrtümer über Ho'oponopono

Irrtümer über Morrnah Simeona

14 Schritte oder 12 Schritte? NEU

 


 

.

.
 

 



website (Gestaltung, Texte, Bilder) copyright: Michael Micklei, 2011  -  aktualisiert 23.5.2018